Rolandino Passeggeri, Summa artis notariae

  • 13.-14. Jh.; Pergament; 380 × 240 mm; 20 Bl.
  • Udine, Archivio di Stato, Fragment 131

Die zahlreichen im Staatsarchiv Udine aufbewahrten Fragmente von Rolandinos Werk belegen die starke Verbreitung dieses Textes im Friaul.

Dies ist ein weiteres, ziemlich großes Fragment von Rolandinos Summa artis notariae, das nicht nur ein Lehrbuch für angehende Notare war, sondern schon bald eines der von Notaren am meisten konsultierten Fachbücher werden sollte. Die enorme Verbreitung dieses Buchs auch im Friaul ist weitgehend durch die zahlreichen handschriftlichen Fragmente dokumentiert, die im Udineser Staatsarchiv aufbewahrt werden, sowie dadurch, dass es in den Inventaren der Bücherbestände der Notare vermerkt ist. Die Doppelblätter dieses nach 1480 mehrfach zerstückelten Exemplars des Summa artis notarie dienten dem Notar Pietro di Giovanni Vari und seinem Sohn und Notar Antonio als Deckblatt für Register und Imbreviaturen.

Leave a Comment