Isjaslaw Jaroslawitsch, Großfürst von Kiew

Der älteste Sohn von Jaroslaw war einer der Verfasser der Pravda Yaroslavichey, die Teil der ersten russischen Gesetzessammlung namens „Russische Wahrheit“ ist. Nach einem Volksaufstand wurde Isjaslaw 1068 abgesetzt und floh nach Polen. 1069 eroberte er mit Hilfe polnischer Truppen Kiew zurück, wurde aber 1073 von seinen Brüdern entmachtet. Isjaslaw wandte sich um erneute Unterstützung an den deutschen Kaiser, den polnischen König und den Papst. 1077 konnte er Kiew noch einmal zurückerobern, fiel aber kurze Zeit später in der Schlacht von Tscherngov gegen seine Brüder, die Fürsten Oleg und Boris.

Leave a Comment