Bücher aus dem Zeitalter Karls des Großen

000A R_D3L0673

Paulus Diaconus, Historia Langobardorum

Die Handschrift, die ein weiteres Exemplar der Historia Langobardorum enthält, belegt noch mehr als die im Museum von Cividale aufbewahrte Handschrift (vgl. Karte III.1) das Interesse, das Paulus Diaconus’ Werk im mittelalterlichen Friaul weckte. Sie wurde von drei verschiedenen Personen geschrieben, die eine auf das 10. Jahrhundert datierbare karolingische Minuskel verwenden. Der Aufenthalt dieses Buches […]
Haenel 8, p. 60, with Roman-Justinian juridical texts.

Lex Romana Utinensis

  • 9./1 und 9./med. Jh.; Pergament; 365 × 260 mm; Bl. I, 150 (paginiert 55-354), I’ [Hänel 8]; II, 27 (paginiert 1-54), I’ [Hänel 9]
  • Leipzig, Universitätsbibliothek Albertina, Hänel 8+9

Eine detaillierte Sammlung römisch-justinianischer Rechtstexte, die im frühen Mittelalter in Italien in Umlauf waren.

Girolamo_commentarii_page19

Hieronymus, Commentarii in epistulas Pauli apostoli

  • 9. /4/4 Jh.; Pergament; 307 × 188 mm; Bl. VI, 123, VII’.
  • Paris, Bibliothèque Nationale, lat. 9531

Die Namen der Patriarchen Valpert und Lupus, die an den Rändern dieses Buches notiert sind, belegen die friaulische Herkunft.

III.5_ASUD_Frammento_132_1R.resized

Liber glossarum

  • Ende 9. Jh.; Pergament; 240 × 175 mm; 1 Bl.
  • Udine, Archivio di Stato, Fragment 132

Fragment einer der bedeutendsten enzyklopädischen Sammlungen des frühen Mittelalters.

pag52l.resized

Psalterium duplex

  • 8./2 Jh.; Pergament; 310 × 230 mm; Bl. I, 239, III’.
  • Vatikanstadt, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. lat. 11

Ein sehr altes Exemplar des Doppeltpsalters von Hieronymus, das besonders berühmt ist, weil es Markgraf Eberhard von Friaul gehörte.

f. 67r, initial S

Passionarium

  • 9./1 Jh.; Pergament; 312 × 209 mm; Bl. II, 249, II’.
  • Graz, Universitätsbibliothek, 412.

Handschrift in sorgfältiger Ausführung, deren lokale Herkunft dadurch belegt wird, dass die aquileiensischen Märtyrer darin erwähnt werden.

Page 165 with initial glyph

Leo der Große, Epistulae

  • 9./1 Jh.; Pergament; 280 × 172 mm; Bl. II, 87, I’.
  • Paris, Bibliothèque Mazarine, 1645

Der Aufenthalt der Handschrift im Friaul ist zumindest ab dem 15. Jahrhundert belegt.

Leave a Comment